Roberta C. KeilRoberta C. Keil, wuchs in ländlicher Umgebung in der Nähe von Köln auf. In ihrer Kindheit spielte sie viel in Wald und Wiesen und zeichnete sich schon zu dieser Zeit durch eine blühende Phantasie aus.
Die heute zweifache Adoptiv-Mutter entfloh während ihrer 20-jährigen Karriere im kaufmännischen Bereich häufig ihrem Stress durch Schreiben und reiste in Gedanken in das Leben anderer Personen. Viele ihrer Geschichten wurden geprägt von ihrer Liebe zum nordamerikanischen Kontinent, ihrem Hang zum Meer und zur Kriminalistik. Ihre Leidenschaft für Kinder, die einen schwierigen Start ins Leben hatten, spiegelt sich auch in vielen ihrer Romane wider. Ebenso ihr fester Glaube an die Existenz Gottes und die damit verbundenen Werte im Leben.

 

 

Leseschnecken-Interview

Stell Dich doch bitte kurz vor, damit wir wissen, wer Du eigentlich bist.

Mein Name ist Conny Heitmann und ich schreibe unter dem Pseudonym Roberta C. Keil. Ich lebe im Oberbergischen Kreis mit meiner Familie, Mann, 2 Teenies und Hund, und träume von meiner Zukunft an der Küste (Ostsee…) Ich schreibe schon seit meiner Jugendzeit und bin 53 Jahre alt.

In welchem Genre finden wir Dich?

Romantic Suspense, Krimi, Familiendramen

Wieviel Bücher hast Du bisher veröffentlicht?

Ich habe 3 Romane veröffentlicht.

Wie bist du auf die BuchPassion aufmerksam geworden?

Über Facebookposts von Kolleginnen und Kollegen.

Was erwartest, bzw. erhoffst du von der Buchpassion?

Ich erhoffe mir, etwas bekannter zu werden.

Mit welchen 3 Worten würdest Du Dich beschreiben?

Schüchtern, kreativ, gelassen

Welchen Beruf würdest Du ausüben, wenn Du finanziell nicht davon abhängig wärst?

Autor

Beschreibe Dein aktuelles Buch mit maximal 3 Sätzen.

Haily, in den Straßen von Las Vegas aufgewachsen, steckt in Schwierigkeiten. Die Mafia ist hinter ihr her und nach Hause kann sie nicht. Als ein Wagen neben ihr hält und einen Ausweg vor dem Killer bietet, steigt sie ein. Fahrtziel unbekannt…

Wärst Du gerne einer Deiner Charaktere? Wenn ja, welcher und warum?

Jacklyn Springfield. Sie lebt auf einer Ranch und ist mit einem indianisch-stämmigen Mann verheiratet.

Hörst Du beim Schreiben Musik? Wenn ja, welche.

Country-Musik

 

 

Stimmen zu den Büchern

 
Beate Majewski  von Unsere Bücherecke über Käfig aus Angst     

Dieser Debüt Roman sollte unbedingt als Print auf den Markt! Es ist eine geniale Familien Geschichte die vom ersten Buchstaben bis zum Ende fesselt , fasziniert und berührt. Ein Taschentuch für alle Fälle empfehle ich . Sascha eine junge Frau lebt mit ihrer Mutter in der Nähe von Köln. Ihre Sehnsucht nach dem Meer darf Sie durch einen überraschenden Auftrag sättigen und plötzlich tritt eine Veränderung in ihrem Leben an , das alles bisherige in Frage stellt . Wer ist Sie und warum lebt sie in einem Käfig des Gehorsams?
5 Sterne sind zu wenig , unbedingt lesen , geniales Ende .

Beate Majewski  von Unsere Bücherecke über Sommer des Zorns     

ch dachte bei dem Cover, USA, Ranch, Indianer, Spiritualität und eine Familien Tradition. ..aber was für ein Irrtum! Spannend von Seite 1 bis zu dem Wort Ende .
Das habe ich hinter diesem Cover und der Geschichte nicht erwartet . Ich konnte nicht aufhören zu lesen und was für zig Wendungen. ..genial ! Einige Szenen , ich müsste nun spoilern , haben mich in der Tat gedanklich beschäftigt, wie schnell Vorurteil zum Urteil oder zur Verurteilung folgen könnten. Eine großartige Charakterliche Entwicklung und das Ende ist kaum zu toppen in seiner Genialität! !
Das Buch als Print wäre mein Wunsch und auch eine Fortsetzung in der nächsten Generation.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok