Ava Innings/ Violet TrueloveViola Plötz, Jahrgang 1979, studierte Kommunikationsdesign und machte sich nach ihrem Abschluss als Hochzeitsfotografin und Designerin selbstständig.
Im Jahr 2014 ereilte sie eine Midlife-Crisis und sie beschloss, endlich ihren langersehnten Lebenstraum vom eigenen Roman zu verwirklichen. Im Dezember 2014 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Violet Truelove über neobooks ihren Roman »Ein Surfer zum Verlieben«, der es auf die Shortlist für den Indie Autor Preis schaffte. Kurze Zeit später wurde sie durch ihren erfolgreichen Debütroman entdeckt und unterzeichnete einen Autoren-Vertrag für ihre New Adult Reihe »Waves of Love«, die sie als Ava Innings schreibt, bei feelings (Droemer Knaur).
Die Autorin lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in einem Mehrgenerationenhaus im Taunus, also viel zu weit vom Meer, welches sie so liebt und das ihre Geschichten prägt, entfernt.

Leseschnecken-Interview

Stell Dich doch bitte kurz vor, damit wir wissen, wer Du eigentlich bist.

Mein Name ist Viola Plötz. Ich schreibe als Ava Innings und Violet Truelove. Im kommenden Jahr erscheinen jedoch auch Bücher unter dem Pseudonym Ivy Andrews.

In welchem Genre finden wir Dich?

Ich schreibe Liebesromane und am liebsten New Adult oder Surfer Romance. Wobei ich auch ein Faible für Rockstar Romance habe.

Wieviel Bücher hast Du bisher veröffentlicht?

Über dreißig.

Wie bist du auf die Buchpassion aufmerksam geworden?

Über Facebook.

Bist Du vielleicht sogar Wiederholungstäter, d.h. Du warst bei der 1. Buchpassion dabei? Wenn ja, warum hast Du Dich erneut angemeldet?

Ja, ich bin Wiederholungstäterin ;-) Mir hat es beim letzten Mal so gut gefallen, da wollte ich dieses Mal wieder dabei sein.

Was erwartest, bzw. erhoffst du von der Buchpassion?

Ich hoffe, dass die Stimmung und Atmosphäre ebenso toll wie beim ersten Mal ist.

Mit welchen drei Worten würdest Du Dich beschreiben?

witzig, kreativ, ehrlich

Was würde uns an Dir überraschen?

meine spirituelle Seite 

Hast Du schlechte Angewohnheiten?

Ja, ich bin eine furchtbare Hausfrau und kann total schlecht mit Geld umgehen.

Was magst Du ganz besonders an Dir?

Ich mag besonders an mir, dass ich eine Kämpferin bin und nie aufgebe.

Welchen Beruf würdest Du ausüben, wenn Du finanziell nicht davon abhängig wärst?

Ich wäre Autorin.

Liest Du lieber Bücher oder schaust Du lieber Filme?

Ich lese lieber.

Welche Nervennahrung brauchst Du für das Schreiben Deiner Bücher?

Schokolade und Eiscreme … lässt sich auch wunderbar kombinieren.

Was machst Du lieber? Geld sparen oder Geld ausgeben?

ausgeben – wie gesagt, ich bin echt mies im Umgang mit Geld ;-)

Beschreibe Dein aktuelles Buch mit maximal 3 Sätzen.

Heißer Profi-Surfer mit dunklem Geheimnis trifft auf die Frau, deren Leben er ruiniert hat und versucht alles, um seine Schuld zu begleichen. 

Wärst Du gerne einer Deiner Charaktere? Wenn ja, welcher und warum?

Von all meinen Profi-Surfern wäre ich am liebsten Rory, weil er am „wenigsten kaputt“ ist. Abgesehen davon kann der Mann surfen wie kein Zweiter, ist, reich und sieht gut aus. Ich schätze, ich hätte wohl eine Menge Spaß ;-) 

Wenn Du nicht schreiben würdest, wie würdest Du Dich anderweitig (kreativ) ausleben?

Dann würde ich fotografieren. Das habe ich schließlich auch all die Jahre vorher gemacht.

Jetzt darfst Du noch sagen, was Du schon immer mal loswerden wolltest – egal was.

In einer Welt, in der du alles sein kannst, sei nett – denn nett ist definitiv nicht der kleine Bruder von scheiße.

Welches ist Dein absolutes Lieblingsbuch? Wie soll man sich da nur festlegen?

Die Frau des Zeitreisenden.

Hörst Du beim Schreiben Musik? Wenn ja, welche.

ja, und alles, was mir gefällt. Mein Musikgeschmack ist ebenso chaotisch wie ich. 

Was möchtest Du sonst noch über Dich verraten?

– Okay, ihr habt es so gewollt, hier noch einmal drei unnütze Fakten über mich:
1. Ich trage Schuhgröße 41.
2. Ich liebe Lakritze.
3. Ich habe nach meinem Studium als Hochzeitsfotografin gearbeitet.

 

Stimmen zu den Büchern 

Beate Majewski [BuchPassion-Blogger] von Unsere Bücherecke über Mad Crush - Strider's Secret      

Mir fällt hier nur ein Satz ein : ich liebe den Schreibstil ,die Charaktere und den Switch der Tiefe hin zur Leichtigkeit.
Jeder trägt eine Vergangenheit mit sich rum , diese lässt sich nur schwer ignorieren.
Doch kommt die Liebe konsequent und echt , wird eine Zukunft sichtbar. Das Gestern verblasst und das Morgen wird umarmt .
Herrlich diese Story in ihrer Kombination. Meine Empfehlung.

 

 

März 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok