Ina KloppmannIna Kloppmann ist verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und ist in Hannover aufgewachsen. Sie liebt die Vielseitigkeit dieser Stadt, die noch immer zu Unrecht als Provinz bezeichnet wird. Dass es dort ganz anders zugehen kann, erfährt der Leser durch ihre spannenden und unterhaltsamen Romane, in der sie ihre ganz eigene Sicht vom Mikrokosmos Hannover beschreibt, die Handlungen können aber auch in jedem beliebigen anderen Ort stattfinden.

Leseschnecken-Interview

Stell Dich doch bitte kurz vor, damit wir wissen, wer Du eigentlich bist.

Eine Frau in den besten Jahren, die sich immer mal wieder gern neu erfindet. Nicht nur im wahren Leben, das spiegelt sich auch in meinen Büchern wider. Ich möchte meine Leser unterhalten, Spannung erzeugen, aber auch zum Nachdenken anregen. Nicht alles worüber ich schreibe ist fiktiv. Es bleibt aber mein Geheimnis, welcher Teil davon mir oder den Menschen, die mich auf meinem Weg begleiten oder begleitet haben, der Realität entspricht und welcher Teil davon nur meiner Fantasie entsprungen ist :-) Im Gegensatz dazu ist die Geschichte meines aktuellen Buches „Befreit“ aus der Reihe Short Storys to Go frei erfunden.

In welchem Genre finden wir Dich?

Frauenromane, Kriminalromane & Psychothriller

Wieviel Bücher hast Du bisher veröffentlicht?

Bisher fünf:
Aus der Reihe „Familie Schmidtke & Co.:
Band 1: „Bereue“
Band 2: „Anders“
Band 1 + 2: Doppelausgabe beider Bücher: „Bereue & Anders“ Krimis two Go
Band 3: „Hassliebe“ Krimi für Frauen

Neue Reihe: „Short Storys to Go“ für zwischendurch und unterwegs.
Band 1: „Befreit“

Was erwartest, bzw. erhoffst du von der Buchpassion?

Ich lasse mich überraschen, bin das erste Mal dabei und freue mich vor allem auf den persönlichen Kontakt zu den Lesern, Bloggern und Autorenkollegen.

Mit welchen 3 Worten würdest Du Dich beschreiben?

Tolerant, neugierig und etwas chaotisch :-)

Was machst Du lieber? Geld sparen oder Geld ausgeben?

Ausgeben, am liebsten für Reisen.

Beschreibe Dein aktuelles Buch mit maximal 3 Sätzen.

Mein Psychokrimi „Befreit“ ist der erste Band meiner neuen Reihe „Short Storys to Go“, mit jeweils einer abgeschlossenen Kurzgeschichte für zwischendurch und unterwegs. Die Länge des Textes ist im Gegensatz zu meinen anderen Büchern so gestaltet, dass man z.B. die Zeit im Wartezimmer beim Arzt, Friseur oder während einer Bahnfahrt mit einer spannenden Geschichte überbrücken kann.

Jetzt darfst Du noch sagen, was Du schon immer mal loswerden wolltest – egal was.

Aktuell, ein Herzensprojekt:

Ende Februar wurde ein neues Buch veröffentlicht:  „Spannung, Abenteuer & Liebe“. Ich bin eine von 20 AutorINNen die jeweils eine Kurzgeschichte erzählen, jede ist auf ihre Art und Weise besonders und absolut lesenswert. Die Anthologie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kontaktstelle Literatur des Landkreises Peine, dem Peiner Autorenstammtisch, der Facebook Autorengruppe Autoren_Netzwerk und dem Telegonos Verlag. Alle Autorentantiemen aus diesem Werk gehen an die Hospizbewegung Peine e.V., ein gemeinnütziger Verein, der auch auf Spenden angewiesen ist. 

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden dieses ambulanten Hospizdienstes begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige, sowie Familien, in denen Kinder und Jugendliche eine lebensbegrenzende Diagnose erfahren haben. Ich weiß, wie wichtig so eine Institution ist. Meine Eltern waren beide an Krebs erkrankt und nacheinander innerhalb eines Jahres verstorben. Meine Schwestern und ich hatten sie bis zum Schluss auf ihrem Weg begleitet. Wir waren dankbar für die menschenwürdige Betreuung und die seelische Unterstützung, die das Sterben meiner Eltern und uns den Abschied erleichterte …

 

 

Stimmen zu den Büchern

 

 

März 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok